Seiten

INFO




Peter Strickmann
Ruhr-Area, Germany


movements of all kind / spontaneous acts /
sound interventions / group noise / manufacture of time /
domestic observations / outdoor song /
 



[ deutschsprachige Version, weiter unten ]


I am an artist performing, installing and manipulating sounding activity in public, domestic and institutional environments. While collaborating with various improvising musical groups or noise-makers and exhibiting in a variety of contexts I generally observe the behaviour of sound and the habits of listening in diverse routine-settings or extra-ordinary circumstances. My fundemental mode of operation turns out to be a search for uncontrol, the appreciation of the detail in action and the striving for a concerted joint listening practice.

I studied Audiovisual Art / Sound Art and Public Art at Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken. I am a member of the music- and noise-groups Hawlimann & Stricktschek, SPEMA and Cryptid, performing with the Planet Dance Ensemble and organizing events with the Neuer Saarbrücker Kunstverein. In 2009 I founded the Schnarcharchiv (snore archive) and initiated the SSEA Society for a Sonic Enritchment of the Air. Currently I am living and working in germanies' Ruhr Area. 

Contact
peterstrickmann(§)posteo(!)de 

Web
peterstrickmann.bandcamp.com
soundcloud.com/peterstrickmann 
vimeo.com/peterstrickmann 

Bio
*1983 in Würselen (Germany)
since 2005 performing noise with various groups and solo
2004 - 2009 member of artist group ZgS / Kunstraum Mülheim (NRW, Ger)
since 2009 conducting the Schnarcharchiv (Snoringsound Archive)
since 2010 active with Neuer Saarbrücker Kunstverein e.V.
2011 founding of SSEA Society for a Sonic Enrichment of the Air
since 2013 member of AG Anastrophale Stadt
since 2014 performing with Planet Dance Ensemble 

Education 
2003-04 Studies Philosophy and Social Sciences, University Duisburg-Essen (Ger)
2008-13 Studies Audiovisual Art (Prof. Christina Kubisch), Academy of Fine Arts Saarbrücken (Ger)
2009-13 Studies Public Art (Prof. Georg Winter), Academy of Fine Arts Saarbrücken (Ger)
2014 Meisterschüler with Prof. Christina Kubisch
2014 Artistic Research In Sound with Prof. Andreas Oldörp, HBKsaar 

Grants / Residencies 
2018 Residency, Titanik AIR sound art, with Evgenija Wassilew, Turku Finland
2017 Project grant for Schnarcharchiv, IKF / ecce, Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes NRW
2016 Research grant for pututuuuut Peru, Ruhr Residence GO, Kunst Vereine Ruhr 
2016 Residency, Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
2016 Residency, Braunschweig PROJECTS sound art 
2015 Exhibition award, statements, with Susanne Kocks, Stadtgalerie Saarbrücken
2014/2015 Studio grant, Saarländisches Künstlerhaus
2014 Residency, artmix8 - german-luxembourg artist exchange program
2012 Stipend for Vietnam Fieldtrip, Saarland-Stipendium, StudienStiftung Saar
2007 Award, Förderpreis zum Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft der Stadt Mülheim/Ruhr





Solo exhibitions
2017
"coopoopopp", Reihe @&, Atelierhaus Hannover;
"Dozing Pieces", Saarländische Galerie, Berlin;
"Aktion #166 - Peter Strickmann", 2025 e.V., Hamburg;
2015:
"Mara Genschel / Peter Strickmann", Projektraum Badstraße, Siegen;
"sounds like words", Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass;
"Obergeschosse", Saarländisches Künstlerhaus;
"Mitten", zeitraumexit Mannheim;
2014:
"Saisonvertretung Winter #1 Springbrunnen" with Susanne Kocks, Stadtgalerie Saarbrücken;
"Für müde Ohren. Für weiche Leiber." concert, Makroscope, Mülheim/Ruhr
2013:
"Schnarcharchiv", Prima Kunst, Kiel;
"Ein Interview mit Cu Rùa", Superdong, Saarbrücken;

Group exhibitions / festivals (excerpt)
2017
"Planet Dance Ensemble" Aktion Rutenfest, Kunstverein Ravensburg;
"FK:K Festival", Kunstraum Kesselhaus, Bamberg;
"OpenStudios BBK" Naumannpark, Studio 831 Evgenija Wassilew, Berlin;
"Saarart11", 11. Landeskunstausstellung des Saarlandes;
"SPEMA – Sehr März Tour 2017", D/F;
"Adapter Festival für Irritation im Raum", Kubig400, Essen;

2016
"RuhrResidence StudioStage 2016", Künstlerhaus Dortmund;
"presence sensed", Braunschweig PROJECTS, HBK Braunschweig;
"Hawlimann & Stricktschek", performance, Städtische Galerie Reutlingen;
"SPEMA
Juliohnepulli Tour 2016", D/F;
"Saarbrücker Sommermusik 2016", IniART-Ensemble;
2015:
"Robert Schuman Preis 2015", Stadtmuseum Simeonstift, Trier;
"Wurld Tour 2015" with Planet Dance Ensemble;
"Tiefseeübungen 334m ü. NHN", Werkstatthaus Stuttgart;
"Akustische Kollekte Festival für Jazz und Sound", Silo, Saarbrücken;
"Übermorgenkünstler", Staatliche Kunsthalle Baden-Baden;
2014:
"Europe Tour 2014" with Planet Dance Ensemble;
"bonn hoeren - urban sound art / stadt klangkunst - sonotopia", Beethovenstiftung, Bonn;
"Kunstblick", Haus der Ärzte, Saarbrücken;
"Peter Strickmann - Ecken und Strecke machen", Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken;
"in terms of walls" with Philipp Hawlitschek, Moderne Galerie/Saarlandmuseum, Saarbrücken;
"PICKNICK - artmix8", Les Annexes, Luxembourg;
"ROOF TATA" with Philipp Hawlitschek, HBKsaar, Saarbrücken;
2013: 
"Wunder der Prärie", mit AG Ast, zeitraumexit, Mannheim;
"Kunststudentinnen und Kunsstudenten stellen aus", Bundeskunsthalle, Bonn;
"SANS TITRE #03" - KRAPFNN, Hall Des Chars, Strasbourg;
"Kartoffeln als Grundlage" - KRAPFNN, Tage der Bildenden Kunst, KuBa Saarbrücken;
"10. Landeskunstausstellung des Saarlandes", Saarbrücken;
2012:
"Poésie Sonore" KRAPFNN,  Casino Luxembourg Forum d'Art Contemporain, Luxembourg;
"DEMI/MOOR pt.#2" Galerie der HBKsaar, Saarbrücken;
"PLAY PLASTIC FLOOD - Strickmann/Käubler/Graupner" Saarländische Galerie, Berlin;
"DEMI/MOOR" Halle Verrière, Meisenthal (F);
"electronic wood - sound art series #01" Festival Hohenfelden;

"Demonstrierte Musik - KRAPFNN“ Kunstverein Bamberg;
Internationales Forum für Psychomotorik / Performance / Interaktion“, Kunstmuseum Stuttgart;
„DRIVE BY“, Ölhalle Offenbach;
2011:
„gongred - junge szene saar“, Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt;
„Wie lang dauert eine Stunde wenn neben ihr ein Jahrtausend steht? - gruppe nws“, Museum für Vor- und Frühgeschichte, Saarbrücken;
„Nachäffen und Widerkäuen - KRAPFNN“, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr;
„UTOPIA PARKWAY“, exp.edition / INTERVENTIONSRAUM, Stuttgart;
„MARSELLE WHISPERS“, HörBar im KuBa, Saarbrücken;
„INTERFACE - Werkstattreihe für experimentelle sound-art“ (gruppe nws), Forum Freies Theater FFT, Düsseldorf;
2010: 

"pilot projekt_10 - Klasse Christina Kubisch", Kunstverein pilot projekt, Düsseldorf;
"SHINY TOYS festival for audio-visual experiments" with KRAPFFN, Bollwerk 107, Moers;
"obPHON Hörkunsttage", Werk IV, Kirschau;
"HEADSCAPES - kompositionen für kopfhörer", besenkammer etwas raum für kunst, Saarbrücken;

Radio
2013 "St. Johann" OSSO/ECOS/stress.fm Lissabon, Architektur Triennale Lissabon: INTERMISSION - Mapping the Space between A and B;
2011 „hubbub“, artmix.galerie, Bayrischer Rundfunk (BR2), Call: Stimmbänder/Bandstimmen;
2010 "Vom Sickern und Süppeln" AAIR Architectual Association Independent Radio, London;
2008 „Extra Garage Box Event“, concert, DNK/Mediamatic/Radio Rietveld, Amsterdam

Curatorial activities
Fasanerie - concert series, Saarbrücken (2013-2016)
Neuer Saarbrücker Kunstverein (since 2010)
besenkammer - etwas raum für kunst, Saarbrücken (2010)
Kunstraum Mülheim, Mülheim an der Ruhr (2005-08)
sipèste banale - concert series, various cities, Ruhr area (2004-08) 

Publications
since 2004 various audio- and print publications, self released and with labels like:
Rayon Recs. (GB), Meudiademorte (Ger), Erode Releases (Ger), STENZE QUO (NL), HBKedition (Ger), ismellpainter (Ger), SSEA (Ger), Reihe @& (Ger)
  
Links
SPEMA
KRAPFNN / Hawlimann und Stricktschek
Neuer Saarbrücker Kunstverein






-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
[ german version: ]

Bio
*1983 in Würselen (NRW)
Seit 2005 Musikaktionen/Konzerte mit versch. Gruppen, Duos und solo
2004 - 2009 Mitglied der Gruppe ZgS / Kunstraum Mülheim (NRW)
2009 Gründung des Schnarcharchivs
seit 2010 kuratorische Mitgliedschaft im Neuen Saarbrücker Kunstverein
2011 Initiator der SSEA Society for a Sonic Enrichment of the Air
seit 2013 Mitglied der AG Anastrophale Stadt
seit 2014 aktiv mit dem Planet Dance Ensemble

Studium 
2003-04 Studium Philosophie und Sozialwissenschaften, Universität Duisburg-Essen
2008-13 Studium Audiovisuelle Kunst (Prof. Christina Kubisch), Hochschule der Bildenden Künste Saar
2009-13 Studium Bildhauerei/Public Art (Prof. Georg Winter), Hochschule der Bildenden Künste Saar
2014 Meisterschüler von Prof. Christina Kubisch
2014 Vertiefung Artistic Research In Sound Prof. Andreas Oldörp, HBKsaar

Kontakt
peterstrickmann(§)posteo(!)de

Web
peterstrickmann.bandcamp.com
soundcloud.com/peterstrickmann 
vimeo.com/peterstrickmann

Auszeichnungen / Aufenthalte / Förderung
2018 Titanik AIR, Sound Art Residency, mit Evgenija Wassilew, Turku Finland
2017 Prjektförderung für Schnarcharchiv, IKF / ecce, Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes NRW
2016 Ruhr Residence 2016 GO, Projektförderung für pututuuuut Peru, Kunst Vereine Ruhr 
2016 Aufenthaltsstipendium Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
2016 Braunschweig Projects, Aufenthaltsstipendium, Land Niedersachsen (Bereich Klangkunst) 
2014/2015 Atelierstipendium des Saarländischen Künstlerhauses
2015 Ausstellungspreis, statements, mit Susanne Kocks, Stadtgalerie Saarbrücken
2014 artmix8 - Deutsch-Luxemburgischer Künstleraustausch
2012 Saarland-Stipendium der StudienStiftung Saar für Vietnam
2007 Förderpreis zum Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft der Stadt Mülheim/Ruhr

Ausstellungen / Aktionen / Festivals (Auswahl)
2017
"Planet Dance Ensemble" Aktion Rutenfest, Kunstverein Ravensburg;
"Peter Strickmann - coopoopopp", Reihe @&, Atelierhaus Hannover; 
"FK:K Festival", Kunstraum Kesselhaus, Bamberg;
"OpenStudios BBK" Naumannpark, Studio 831 Evgenija Wassilew, Berlin;
"Peter Strickmann - Dozing Pieces", Saarländische Galerie, Berlin;
"Saarart11", 11. Landeskunstausstellung des Saarlandes;
"Aktion #166 - Peter Strickmann", 2025 e.V., Hamburg; 
"SPEMA – Sehr März Tour 2017", D/F;
"Adapter Festival für Irritation im Raum", Kubig400, Essen;

2016
"RuhrResidence StudioStage 2016", Künstlerhaus Dortmund;
"presence sensed", BS Projects Braunschweig;
"Hawlimann & Stricktschek", Städtische Galerie Reutlingen;
"SPEMA Juliohnepulli Tour 2016": Frankfurt, Karlsruhe, Düsseldorf, Berlin, Stuttgart, Saarbrücken, Metz;

"Saarbrücker Sommermusik 2016", IniART-Ensemble;
2015:
"Robert Schuman Preis 2015", Stadtmuseum Simeonstift, Trier
"Wurld Tour 2015" mit dem Planet Dance Ensemble 
"Tiefseeübungen 334m ü. NHN", Werkstatthaus Stuttgart
"Akustische Kollekte Festival für Jazz und Sound", Silo, Saarbrücken
"Peter Strickmann / Mara Genschel", Bedürfnisanstalt Obergraben, Siegen
"Übermorgenkünstler", Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
"Peter Strickmann - sounds like words", Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass
"Peter Strickmann - Obergeschosse", Saarländisches Künstlerhaus
"Peter Strickmann - Mitten", zeitraumexit Mannheim
2014:
"Saisonvertretung Winter #1 Springbrunnen" mit Susanne Kocks, Stadtgalerie Saarbrücken
"Kunstblick", Haus der Ärzte, Saarbrücken
"Peter Strickmann - Ecken und Strecke machen", Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken
"in terms of walls" mit Philipp Hawlitschek, Moderne Galerie/Saarlandmuseum, Saarbrücken
"Europe Tour 2014" mit dem Planet Dance Ensemble
"Peter Strickmann - Für müde Ohren. Für weiche Leiber." Makroscope, Mülheim/Ruhr
"bonn hoeren - urban sound art / stadt klangkunst - sonotopia", Beethovenstiftung, Bonn
"PICKNICK - artmix_8" - Les Annexes, Luxemburg
"ROOF TATA" mit Philipp Hawlitschek, HBKsaar, Saarbrücken
2013: 
"Kartoffeln als Grundlage" - KRAPFNN, Tage der Bildenden Kunst, KuBa Saarbrücken
"Wunder der Prärie", mit AG Ast, zeitraumexit, Mannheim
"Peter Strickmann - Schnarcharchiv", Prima Kunst, Kiel
"SANS TITRE #03" - KRAPFNN, Hall Des Chars, Strasbourg
"10. Landeskunstausstellung des Saarlandes", KuBa, Saarbrücken
"Kunststudentinnen und Kunsstudenten stellen aus", Bundeskunsthalle, Bonn
"Peter Strickmann - Ein Interview mit Cu Rùa", Superdong, Saarbrücken
2012:
"Poésie Sonore" KRAPFNN,  Casino Luxembourg Forum d'Art Contemporain, Luxembourg
"DEMI/MOOR pt.#2" Galerie der HBKsaar, Saarbrücken
"PLAY PLASTIC FLOOD - Strickmann/Käubler/Graupner" Saarländische Galerie, Berlin
"DEMI/MOOR" Halle Verrière, Meisenthal (F)
"electronic wood - sound art series #01" Festival Hohenfelden

„Demonstrierte Musik - KRAPFNN“ Kunstverein Bamberg
„Internationales Forum für Psychomotorik / Performance / Interaktion“, Kunstmuseum Stuttgart
„DRIVE BY“, Ölhalle Offenbach
2011:
„gongred - junge szene saar“, Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt
„Wie lang dauert eine Stunde wenn neben ihr ein Jahrtausend steht? - gruppe nws“, Museum für Vor- und Frühgeschichte, Saarbrücken
„Nachäffen und Widerkäuen - KRAPFNN“, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr
„UTOPIA PARKWAY“, exp.edition / INTERVENTIONSRAUM, Stuttgart
„MARSELLE WHISPERS“, HörBar, KuBa Kulturzentrum am Eurobahnhof, Saarbrücken
„INTERFACE - Werkstattreihe für experimentelle sound-art“ (gruppe nws), Forum Freies Theater FFT, Düsseldorf
2010:
„pilot projekt_10 - Klasse Christina Kubisch“, Kunstverein pilot projekt, Düsseldorf
SHINY TOYS festival for audio-visual experiments - KRAPFFN, Bollwerk 107, Moers
obPHON Hörkunsttage, Werk IV, Kirschau
„HEADSCAPES - kompositionen für kopfhörer, besenkammer etwas raum für kunst, Saarbrücken


Radio
2013 "St. Johann" OSSO/ECOS/stress.fm Lissabon (Hörstück/Beitrag im Begeleitprogram der Architektur Triennale Lissabon: INTERMISSION - Mapping the Space between A and B)
2011 „hubbub“, artmix.galerie, Bayrischer Rundfunk (BR2) (Hörstück zum Wettbewerb Stimmbänder/Bandstimmen)
2010 "Vom Sickern und Süppeln" AAIR Architectual Association Independent Radio, London (Hörstück)
2008 „Extra Garage Box Event“, DNK/Mediamatic/Radio Rietveld, Amsterdam (Konzertübertragung) 

Kuratorische Tätigkeiten
Fasanerie - Konzertreihe, Saarbrücken (2013-2016)
Neuer Saarbrücker Kunstverein (seit 2010)
besenkammer - etwas raum für kunst, Saarbrücken (2010)
Kunstraum Mülheim, Mülheim an der Ruhr (2005-08)
sipèste banale - Konzertreihe, div. Orte in NRW (2004-08) 

Veröffentlichungen
seit 2004 diverse Audio- und Print-Veröffentlichung in Eigen- und Fremdverlag.
U.a. bei Rayon Recs. (GB), Meudiademorte (D), Erode Releases (D), STENZE QUO (NL), HBKedition (D), ismellpainter (D), SSEA (D), Reihe @&