Seiten

19 April 2011

Konzert im Museum für Vor- & Frühgeschichte Saarbrücken




gruppe netzwerkstatt
Wie lang dauert eine Stunde, wenn neben ihr ein Jahrtausend steht?
6-Stündiges Konzert  / Konzertinstallation

Samstag, 14. Mai 2011
18:00 - 24:00 Uhr

Museum in der Schloßkirche & Museum für Vor- und Frühgeschichte
Schloßplatz 16, 66119 Saarbrücken 
Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Sascha Dillmann - Homopolarmotoren
Philipp Hawlitschek - Miniatur-Elektronik, Fundobjekte
Daniel Henrich - Piezzo-Controler
Fatima Njai - Feedbacks, Stimme
Peter Strickmann - tapeloops, Radios, installierte Klänge


Ausgehend von den vergangenen, langen Jahrtausenden, welche die gesamte Luft der Museumsräume 'bewohnen', entwickelt die Gruppe eine kontextbezogene, Musik, die sich in ihren eigenen inneren Strukturen an die dichte Atmosphäre der Räume annähert, und sich an der Frage orientiert: Welche Musik braucht ein Moment um sich gegenüber einem Jahrtausend zu behaupten?
Unter Verwendung verschiedener Instrumente zur Klangerzeugung (Homopolar-Motoren, Tonbandschleifen, Miniatur-Elektronik, Laptop, homemade Piezzo-Drumkit) wird der gesamte Gebäudekomplex des Museums für Vor- und Frühgeschichte und des Museums in der Schlosskirche von mehreren Stationen aus bespielt. Das musikalische Spiel ist hierbei über das Internet-Kommunikationsprogramm Skype organisiert und wird mit einzelnen, an ausgewählten Stellen installierten Klängen grundiert.

gruppe netzwerkstatt (Saarbrücken):
Die Gruppe entwickelt ortsbezogene, installative Performances im Medium Klang/Sound und
existiert seit 2009 als ein offenes Kollektiv, welches sich aus Musikern Klang/-Künstlern, surf-sticks und Lötzinn rekrutiert.